Das Rudel

Mit GINA, AIMEE, FENJA, LULA, MARA, JOSIE, PATRICE, SUA & LIZAR lebt hier ein farbenfrohes Setterrudel. Ich habe das große Vergnügen drei der vier Setterrassen mein Eigen nennen zu dürfen ... the Red's, my Black Devil und die Englischen in fast allen Farbgebungen außer eben Liver, wobei SUA hart an der Grenze ist zu Liver.

 

Keine Frage, dass 9 Hunde richtig Arbeit machen bis sie alle Im Freilauf sind, das Futter zubereitet ist und überhaupt ist Organisation im Umgang mit ihnen gefragt. Auf alle Details möchte ich gar nicht eingehen, es macht einfach richtig Laune so zu leben, den Power zu spüren, den unbändigen Drang sich bewegen zu wollen, die ganz verschiedenen Charaktäre um sich zu haben und zu wissen, sechs Hunde sind aus der Pererra und hatten keine Zukunft, außer zeitnah den sicheren Tod.

 

Wir leben harmonisch zusammen ohne Auseinandersetzungen oder Streit .... dies geschieht nicht von alleine. Der Mensch hat die Verantwortung und sorgt mit für diese Harmonie, denn nicht alles macht das Rudel allein unter sich aus .... hier haben auch die Schwachen ihren Platz!

 

Ich bin dankbar dies erleben zu dürfen und gehe jeden Weg mit ihnen. Es sind die besten Rassen, die ich je habe kennenlernen können, im freien Feld voller Energie, Reichweite und Ausdauer ... Zuhause perfekte Familienhunde, unauffällig, ruhig und liebevoll.

 

JILLIAN war eine Säule in diesem Rudel, wenn sie auch leider nie hat all die neuen Mädels kennenlernen können, viel zu früh hat sie gehen müssen. Ohne meine gefestigten Hunde aus der Zucht, die die Prägephase hier verbracht haben, wäre eine solche Konstellation sehr viel schwieriger denke ich. Die routinierten Hunde ohne böse Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit sorgen für Ruhe, soziales Verhalten und strahlen Sicherheit aus im Alltag .... für die Hunde, die dies nie kennengelernt haben.

 

Wenn mir auch zur Zeit die Kraft für ein neues kleines rotes Mädchen fehlt, sie wird wieder kommen, meine Zeit für sie und bis dahin gebe ich alles für den Setter-Tierschutz. Auf dass noch viele Setter den Weg ins Setterland schaffen, ich noch viele Menschen begeistern kann mit mir zu gehen um etwas zu bewegen. Und dann habe ich wieder mehr Zeit für mich und eine kleine "Rote Maus".